Benjamin Parth holt sich die 4. Gabel im Falstaff Restaurantguide 2015

Der Tiroler Koch Benjamin Parth legt im heute präsentierten Falstaff Restaurantguide 2015 einen Punktesprung von 91 auf 95 Punkte hin und steigt damit in den Rang der Restaurants mit 4 Gabeln auf.

Für den 11. Falstaff Restaurantguide 2015 waren die Gourmetclubmitglieder wieder in den besten österreichischen Restaurants als Tester unterwegs und nahmen bei ihren anonymen Besuchen Küche, Service, Wein- und Getränkekarte sowie das Ambiente unter die Lupe. Wieder einmal kann der erst 26-jährige Tiroler Küchenkünstler Benjamin Parth überzeugen: Mit einem Sprung von 91 Punkten (2014) auf 95 Punkte verdient er sich seine vierte Gabel. Sein Restaurant Stüva in Ischgl gehört damit zu den Top 10 Gourmetrestaurants in Österreich.

Der Falstaff Restaurantguide erscheint seit 2005 jährlich und ist der einzige Guide, dessen Rankings sich durch Gästebewertungen ergeben. Mehr als 17.000 Gourmetclubmitglieder haben die Restaurants getestet und über 240.000 Bewertungen abgegeben. Ab 20. März ist der Guide im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.

Benjamin Parth steigert sich im aktuellen Falstaff Restaurantguide 2015 auf 95 Punkte und holt sich damit seine vierte Gabel. Bei Meyersguide.at gehört Parth zu den 20 Besten in Österreich. Nach den jüngsten Top-Bewertungen im Guide A la Carte 2015 (5 Sterne) und Gault Millau 2015 (3 Hauben) bestätigt damit auch der Falstaff Restaurantguide 2015 den Erfolgsweg des erst 26-jährigen Küchenchefs aus dem Tiroler Paznaun.

Zurück

Einen Kommentar schreiben