Taste of München - Deutschlandpremiere für das Gourmet-Festival

Das Konzept ist international, die Umsetzung lokal. Und genau das macht das Taste-Festival einzigartig. Ich war bei der Deutschlandpremiere im August 2017 mit dabei. Dreizehn Spitzenköche aus München und der Umgebung zeigten Ihre Kochkünste. Vier Tage Feinschmecken auf hohem Niveau. Tickets gab es für nachmittags oder abends, die leider nur je für 4 Stunden Gültigkeit besaßen. Eine gewisse Zielstrebigkeit war also durchaus angebracht.

Großer Andrang

Der Andrang war enorm, als wir pünktlich am Samstag um 17:30 Uhr im südlichsten Zipfel des Englischen Gartens eintrafen. Bei angenehmer Abendsonne war die Stimmung der Gäste voll freudiger Erwartung, trotz langer Schlangen am Eingang. Im Inneren des abgesteckten Festivalgeländes verliefen sich die Massen jedoch schnell. Es gab genügend Platz zum Flanieren zwischen den Ständen und zum Verweilen auf der Wiese.

Gourmet-Menüs in Probiergröße

In der Mitte des Geländes lagen die Pagodenzelte der Gourmetrestaurants. Hier ließen sich die schmackhaftesten Menüs in Probiergröße bestellen, zu Preisen zwischen 5 und 10 Euro. Eine Wertkarte musste hierfür eigens an einem der Kassenzelte vorher aufgefüllt werden. Wer also entsprechend vorgesorgt hatte, konnte grenzenlos schlemmen.

Verlockende Angebote

Rundherum befanden sich kleinere Stände lokaler Anbieter, bei denen man teilweise gleich einkaufen konnte. Von Schokolade über Säfte, Liköre und Gin bis hin zu Blumen war alles zu haben, was das Herz und den Magen anspricht. Es galt möglichst viel zu sehen und zu probieren. Als Gastland war die Schweiz geladen, die in einem eigenen Zelt vor allem mit ihrem Käse warb.

Mitmach-Aktionen

Auf den in den Ecken verteilten Showbühnen konnte man bei Kochkursen selbst aktiv werden oder zusehen, wie man zum Beispiel den perfekten Milchschaum zaubert. Und auch manch ein Stand bot an, selber Cocktails zu mixen oder Kekse zu dekorieren. Da war für jeden etwas dabei, vorausgesetzt, man war früh genug zur Stelle.

Fazit: Alle Daumen hoch!

Die Premiere des Taste-Festivals war für mich ein voller Erfolg. Experimentierfreudige Besucher wie ich wurden nicht enttäuscht. Der Taste of München wird in den kommenden Jahren mit steigender Bekanntheit sicher noch an Popularität gewinnen. Hoffentlich bleibt das Festival weiter so familiär und sympathisch! Ich bin beim nächsten Mal gerne wieder dabei.

Zurück

Einen Kommentar schreiben